Zum Inhalt springen

Mit dem Punkt „Termine“ in dem Menü „Einträge“ legt man einen Termin- bzw. eine Veranstaltungsankündigung an. Nach dem Speichern wird der Termin automatisch chronologisch in die Terminliste eingeordnet. Auf der Startseite können Termine mit dem entsprechenden Modul angezeigt werden. Die Anzahl der Termine wird in dem Modul festgelegt, optimal ist eine durch 4 teilbare Zahl, da vier Termine in eine Reihe passen.

Die Termine werden auf der Startseite mit Datum, Zeit, Überschrift und Veranstaltungsort angekündigt. Nach einem Klick auf die Ankündigung kann der komplette Text gelesen werden.

Ist der Termin abgelaufen, wird er automatisch von der Startseite entfernt und der nächste Termin aus der Terminliste rückt nach. Stehen aktuell keine Termine an, wird die Ansicht unterdrückt.

Termin erstellen

Um einen neuen Termin zu erstellen, klickt man im Menü „Einträge“ auf "Termine".

Zunächst sieht man rechts eine Liste mit allen Terminen, die im System vorhanden sind. Diese Liste kann nach eigenen Wünschen sortiert werden. Wenn man auf einen Eintrag klickt, kann er sofort bearbeitet werden. Mit einem Klick auf das Symbol Erde ganz rechts wird die Seite im Web angezeigt.

Für einen neuen Termin klickt man rechts oben auf das rote Feld „Neuer Eintrag“. Es öffnet sich eine Vorlage mit fünf Reitern. Das grau unterlegte Feld rechts ist hier erklärt: https://handbuch.spdplus.de/handling-standards. Wir widmen uns daher nur dem Erstellen des Termins.

Details zum Termin

Titel

Dieses Feld ist für den Titel der Veranstaltung vorgesehen. Der Titel wird als Name der Seite von SPDplus übernommen und unter diesem Namen auf dem Server abgelegt, was man später in der URL im Browser Seite sehen kann.

Imperia-ID

Das Feld ist bei neuen Seiten uninteressant. Bei migrierten Seiten steht dort die Nr., unter der die Seite bei Imperia abgelegt wurde.

Teaser-Text

Der folgende Bereich bietet Platz für den Text, der nach einem Klick auf den Menüpunkt "Termine" oder „Alle Termine“ in der Terminliste angezeigt wird. Der Text ist auf 255 Zeichen begrenzt.

Teaser Bild

Das Teaserbild erscheint nicht auf der Startseite oder in der Terminliste, sondern nur dann, wenn man den Termin zum Lesen anklickt rechts neben der Headline. Die Anzeigegröße beträgt 600x337 Pixel (Seitenverhältnis 16x9), andere Formate werden auf diese Größe skaliert. Damit Bilder scharf sind, sollten sie nicht kleiner als die Anzeigegröße sein.

Wenn kein Bild eingefügt wurde, wird der vorgesehene Platz unterdrückt und der Text nimmt die gesamte Breite ein.

Das Teaser-Bild wird automatisch in die Social Media übertragen, sofern dies aktiviert wird. Wenn kein Teaser-Bild eingestellt ist, wird für die Social Media-Auftritte das Bild genommen, das dafür in die Konfiguration vorgesehen wurde.

Termine

In der ersten Zeile des Blocks trägt man neben „Den ganzen Tag“ Datum und Uhrzeit der Veranstaltung ein. Sollte die Veranstaltung den ganzen Tag dauern, schiebt man den Schiebeschalter links auf grün.

Bei einer einmaligen Veranstaltung ist das Feld damit ausgefüllt, aber es gibt auch Veranstaltungen, die sich in regelmäßigen Abständen wiederholen, wie z.B. Vorstandssitzungen.

Wenn man nicht jeden Termin einzeln eintragen möchte, schiebt man den Schiebeschalter bei „Wiederholungen“ auf grün.

In dem Dropdown-Menü unter „Alle“ wählt man, in welchem Rhythmus sich die Veranstaltung wiederholt, z.B. monatlich.

Danach wird man gefragt, an welchem Tag sich der Termin wiederholt. Hier kann man den Tag genau definieren, z.B. jeden 3. Dienstag im Monat, oder ein Datum eintragen.

Zuletzt kann man noch eintragen, wann die Terminserie endet. Wir empfehlen, die Terminserie auf maximal ein Jahr zu terminieren und nach dem Ablauf neu anzulegen oder die bestehende zu ändern.

Im Folgenden kann man noch Ausnahmen für die Terminserie festlegen, z.B. wenn ein Termin wegen Ferien ausfällt. Dafür trägt man in dem Feld „Datumsausnahmen“ die entsprechenden Tage ein.

Wenn sich bei einer Veranstaltung der Beginn ändert, kann man diese Änderung in dem folgenden Feld eintragen. Sie muss mit einem Klick auf das rote Pluszeichen bestätigt werden.

Damit sind die Wiederholungen erledigt und man trägt in dem folgenden Feld den Veranstaltungsort und die Adresse ein.

Agenda

Eingabefelder
Die fertige Agenda

Dieser Reiter bietet die Möglichkeit, tabellarische Informationen wie zum Beispiel eine Tagesordnung einzutragen Er bietet sich im Gegensatz zur Aufzählung immer dann an, wenn die Tagesordnungspunkte noch diverse Erläuterungen beinhalten. Diese Erläuterungen kann man im Frontend mit einem Klick auf einem Pfeil neben dem Titel aufklappen. Dadurch kann man den Termin sehr übersichtlich gestalten.

Zum Erstellen einer Agenda klickt man auf „+ Agenda-Punkt“ und erhält ein Eintragsfeld mit Überschrift und Beschreibung. Die Beschreibung kann typografisch gestaltet werden. Jeder neue Klick auf „Agenda-Punkt“ erzeugt eine neue Zeile. Sie können mit dem Anfasser rechts sortiert werden.

Die Agenda erscheint im Frontend gleich unter Veranstaltungsort und Adresse.

Inhalt

Dieser Platz ist für weiterführende Informationen zum Termin vorgesehen. Zur Gestaltung stehen „Seiteninhalt“ und „Sondermodul“ zur Verfügung. Mit den Blöcken zur Seitengestaltung kann man jetzt die Seite aufbauen.

Der Inhalt wird nach der Agenda veröffentlicht.

Social Media und Seo

Hier kann man bestimmen, dass der neu erstellte Termin automatisch in den eigenen Auftritten in Facebook und Co. veröffentlicht wird. Wenn die Seite fertig und gespeichert ist, kann man sie teilen. Dafür schiebt man den Schiebeschalter beim gewünschten Social-Media-Account nach rechts auf grün. Auf Wunsch kann man zu dem Termin noch einen einführenden Text schreiben, der über dem geteilten Beitrag erscheint. Nachdem man das Ganze gespeichert hat, wird der Termin automatisch auf die gewünschte Social-Media-Seite übertragen.

Achtung: Diese Funktion ist noch nicht aktiv, wird aber in Kürze freigeschaltet.

Unter dem Teilen-Feld seht ihr dann noch wie die Browser euren Auftritt im Web und bei den Social Media listen.

Robots

Am Fuß des Tabs kann man das Verhalten der Suchmaschinenroboter festlegen. Voreingestellt ist die Indizierung der Seite und das Folgen der Links, um auch die Zielseiten zu indizieren. Diese Einstellung ist Standard.

Anmeldeformular

Eingabefelder
Das Anmeldeformular aus Sicht der Besucher

Bei manchen Veranstaltungen ist die Anmeldung der Teilnehmer erwünscht. SPDplus bietet hierfür ein Formular an, mit dem sich der Teilnehmer bequem anmelden kann.

Um dieses Formular zu aktivieren, schiebt man in dem Bereich "Anmeldeformular“ den Schiebeschalter nach rechts auf grün. Danach muss man den Anmeldeschluss eingeben. Wenn dieses Datum erreicht ist, wird das Anmeldeformular nicht mehr angezeigt.

In die Zeile Zieladresse für das Anmeldeformular wird die E-Mail-Anschrift der Person eingetragen, die die Anmeldung erhalten soll.

In dem folgenden Feld erhält man einen Überblick über die eingegangenen Anmeldungen. Wenn der Termin online ist, muss man dazu in dem Termin unter „Einträge“ nachschauen, da diese Information nicht öffentlich ist.

Mit einem Klick auf "Speichern" wird die Arbeit beendet. Alles andere übernimmt SPDplus.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.